Piratenhof Email
News: 1..5 von 5

WITZIGES
25. April 2012 
Das Alter
Habe gerade einen schönen Witz über das Altern gelesen. 
 
Hast du schon mal gleichaltrige Leute angeschaut und dir dabei gedacht 
"Es kann doch nicht sein, dass ich auch so alt aussehe"! 
Wenn ja .... dann ist dies was für dich! 
--------------------------------------------------------------- 
 
Mein Name ist Julia und ich saß im Wartezimmer vor meinen ersten Termin 
mit dem neuen Zahnarzt. 
 
An der Wand hing sein Diplom, welches seinen vollen Namen trug. 
Plötzlich erinnerte ich mich an einen großen, gut aussehenden, dunkelhaarigen 
Jungen aus meiner Oberstufe. 
 
Könnte es sich um den selben Jungen handeln, den ich damals so scharf fand? 
Allerdings, als ich ihn sah, habe ich diese Gedanken sofort begraben. 
Da stand ein alternder Mann, dessen graue Haare ausgingen, mit tiefen Falten im Gesicht, der viel zu alt war, um mein ehemaliger Klassenkamerad zu sein! 
 
Jedoch, nachdem er meine Zähne durchgeschaut hatte, fragte ich ihn, 
ob er auf die Albert-Einstein-Schule gegangen sei. 
Völlig überrascht antwortete er "Ja ... ja ich war dort." 
"Wann haben Sie Abi gemacht?" fragte ich 
"In 1975. Warum fragen Sie?" war seine Antwort. 
"Sie waren in meiner Klasse" sagte ich. 
 
Er schaute mich etwas verwirrt an ..... 
und dann hat mich dieser 
alte, 
hässliche, 
fast glatzköpfige, 
zerknitterte, 
fettärschige, 
alte Greis 
gefragt ..... 
 
"Und was haben Sie unterrichtet?" 
 
 
zeigen | erstellen 
 0 Kommentare
 Kinderhotel
 Fehmarn
31. Januar 2010 
Schnee
Es hat angefangen zu schneien. Der erste Schnee in diesem Jahr.
Maike und ich haben unsere Cocktails genommen und stundenlang am Fenster gesessen und zugesehen wie riesige, weiße Flocken vom Himmel herunter schwebten. Es sah aus wie im Märchen. So romantisch – wir fühlten uns wie frisch verheiratet. Ich liebe Schnee. 
 
9. Dezember 
Als wir wach wurden, hatte eine riesige, wunderschöne Decke aus weißem Schnee jeden Zentimeter der Landschaft zugedeckt. Was für ein phantastischer Anblick! 
Kann es einen schöneren Platz auf der Welt geben? Hier zu wohnen war die beste Idee, die ich je in meinem Leben hatte. Habe zum ersten mal seit Jahren wieder Schnee geschaufelt und fühlte mich wieder wie ein kleiner Junge. 
Habe den Hof und die Einfahrt freigeschaufelt. 
Heute Nachmittag kam der Schneepflug vorbei und hat die Einfahrt wieder zugeschoben, also holte ich die Schaufel wieder raus. Was für ein tolles Leben! 
 
12. Dezember 
Die Sonne hat unseren ganzen schönen Schnee geschmolzen. Was für eine Enttäuschung. Mein Bruder sagt, daß ich mir keine Sorgen machen soll, wir werden definitiv eine weiße Weihnacht haben. Kein Schnee zu Weihnachen wäre schrecklich! Matthias sagt, daß wir bis zum Jahresende so viel Schnee haben werden, daß ich nie wieder Schnee sehen will. Ich glaube nicht, daß das möglich ist. Matthias ist sehr nett – ich bin froh, daß er mein Bruder ist. 
 
14. Dezember 
Schnee, wundervoller Schnee! 30 cm letzte Nacht. Die Temperatur ist auf –20 Grad gesunken. Die Kälte läßt alles glitzern. Der Wind nahm mir den Atem, aber ich habe mich beim Schaufeln aufgewärmt. Das ist Leben! Der Schneepflug kam heute nachmittag zurück und hat wieder alles zugeschoben. Mir war nicht klar, daß ich soviel würde schaufeln müssen, aber so komme ich wieder in Form. Wünschte ich würde nicht so Pusten und Schnaufen. 
 
15. Dezember 
60 cm Vorhersage. Habe meinen Kombi verkauft und einen Jeep gekauft. Und Winterreifen für Maikes Auto und zwei Extra Schaufeln. Habe den Kühlschrank aufgefüllt. Maike will einen Holzofen, falls der Strom ausfällt. Das ist lächerlich – schließlich sind wir nicht in Alaska. 
 
16. Dezember 
Eissturm heute Morgen. Bin in der Einfahrt auf den Hintern gefallen, als ich Salz streuen wollte. Tut höllisch weh. Maike hat eine Stunde gelacht. Das finde ich ziemlich grausam. 
 
17. Dezember 
Immer noch weit unter Null. Die Straßen sind zu vereist, um irgendwohin zu kommen. Der Strom war 5 Stunden weg. Mußte mich in Decken wickeln, um nicht zu erfrieren. Kein Fernseher. Nichts zu tun, als Maike anzustarren und zu versuchen, sie zu irritieren. Glaube, wir hätten einen Holzofen kaufen sollen, würde das aber nie zugeben. Ich hasse es, wenn sie recht hat! Ich hasse es, in meinem eigenen Wohnzimmer zu erfrieren! 
 
20. Dezember 
Der Strom ist wieder da, aber noch mal 40 cm von dem verdammten Zeug letzte Nacht! Noch mehr schaufeln. Hat den ganzen Tag gedauert. Der beschissene Schneepflug kam zweimal vorbei. Habe versucht unsere Gäste zum Schaufeln zu überreden. Aber die sagen, sie hätten keine Zeit, weil sie Hockey spielen müssen. Ich glaube, sie lügen. Wollte eine Schneefräse bei der Firma Schulz kaufen. Die hatten keine mehr. Kriegen erst im März wieder welche rein. Ich glaube, daß  Schulz lügt. Matthias sagt, daß ich schaufeln muß oder die Gemeinde macht es und schickt mir die Rechnung. Ich glaube,  er lügt. 
 
22. Dezember 
Matthias hatte recht mit weißer Weihnacht, weil heute Nacht noch mal 30 cm von dem weißen Zeug gefallen ist und es ist so kalt, daß es bis August nicht schmelzen wird. Es hat 45 Minuten gedauert, bis ich fertig angezogen war zum Schaufeln und dann mußte zum Klo. Als ich mich schließlich ausgezogen hatte, zum Klo war und wieder angezogen hatte, war ich zu müde zum Schaufeln. Habe versucht für den Rest des Winters meinen Nachbarn anzuheuern, der eine Schneefräse hat, aber er sagt, daß er zu viel zu tun hat. Ich glaube, er lügt. 
 
23. Dezember 
Nur 10 cm Schnee heute. Und es hat sich auf 0 Grad erwärmt. Maike wollte, daß ich heute das Haus dekoriere. Glaubt sie ich habe nichts besseres zu tun? Ich habe keine Zeit – ich muß SCHAUFELN!!! Warum hat sie es mir nicht schon vor einem Monat gesagt? Sie sagt, Sie hat, aber ich glaube,  sie lügt. 
 
24. Dezember 
20 Zentimeter. Der Schnee ist vom Schneepflug so fest zusammengeschoben, daß ich die Schaufel abgebrochen habe. Dachte ich kriege einen Herzanfall. Falls ich jemals den Idioten kriege, der den Schneepflug fährt, ziehe ich ihn an seinen Ohren durch den Schnee. Ich weiß genau, daß er sich hinter der Ecke versteckt und wartet bis ich mit dem Schaufeln fertig bin. Und dann kommt er mit 150 km/h die Straße runtergerast und wirft tonnenweise Schnee auf die Stelle, wo ich gerade war. Heute Nacht wollten Maike und Marisa mit mir Weihnachtslieder singen und Geschenke auspacken, aber ich hatte keine Zeit. Mußte nach dem Schneepflug Ausschau halten. 
 
25. Dezember 
Frohe Weihnachten. 60 Zentimeter mehr von der !*?#Q$. 
Eingeschneit. Der Gedanke an Schneeschaufeln läßt mein Blut kochen. Gott, ich hasse Schnee! Dann kam der Schneepflugfahrer vorbei und hat nach einer Spende gefragt. Ich hab ihm meine Schaufel über den Kopf gezogen. Maike sagt, daß ich schlechte Manieren habe. Ich glaube, sie hat keine Ahnung.  
 
26. Dezember 
Immer noch eingeschneit. Warum um alles in der Welt sind wir hiergeblieben? Es war alles Ihre Idee.  
 
27. Dezember 
Die Temperatur ist auf  -30 Grad gefallen und die Wasserrohre sind eingefroren. 
 
28. Dezember 
Es hat sich auf  -5 Grad erwärmt. Immer noch eingeschneit. 
 
29. Dezember 
Noch mal 30 Zentimeter. Matthias sagt, daß ich das Dach freischaufeln muß, oder es wird einstürzen. Das ist das Dämlichste was ich je gehört habe. Für wie blöd hält der mich eigentlich? 
 
30. Dezember 
Das Dach ist eingestürzt. Der Schneepflugfahrer verklagt mich auf 50.000,- €  Schmerzensgeld. Maike und Marisa sind zu Maike´s Eltern gefahren. 25 Zentimeter vorhergesagt. 
 
31. Dezember 
Habe den Rest vom Haus angesteckt. Nie mehr Schaufeln. 
 
8. Januar 
Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben. 
Warum bin ich an das Bett gefesselt? 
 
zeigen | erstellen 
 0 Kommentare
 Fehmarn
  kinderfreundlich
20. April 2008 
Wissen Sie wie es geht?
So öffnet man eine Bierflasche mit dem Zollstock.
 
Es gibt tatsächlich Leute, die wissen nicht wie eine Bierflasche mit dem Zollstock zu öffnen ist. 
Für solche armen Zeitgenossen haben wir beim Piraten Lagerfeuer auf unserem Ferienhof diese Anleitung produziert. 
 
Bild 1: a. Nehmen Sie den Zollstock in Ihre Haupt Hand. 
b. Die Bierflasche mit der anderen Hand unterhalb des Kronkorkens fest umfassen. 
c. Den Zeigefinger etwas vor und den Zollstock hineinlegen, sodass  die Oberkante des Zollstocks direkt unter den Kronkorken hakt. Nun verwenden Sie den Zollstock als Hebel und drücken den Korken nach oben bis er sich von der Flasche löst. 
Bild 2: Der Korken beginnt sich zu lösen. 
Bild 3: Geschafft, der Korken hat sich gelöst - Prost. 
 
Nun können Sie auf jeder Baustelle Ihren Mann oder Ihre Frau stehen. Prepaid 
 
Sollte es nicht klappen, kommen Sie vorbei, wir üben das beim wöchentlichen Lagerfeuer . siehe hier
 
Niko 
 
Hinweis: Klicken Sie auf ein Bild und es vergrößert sich, dann rechts oben auf den Pfeil für weiter oder links oben zurück. 
 
Danke an Heiner für die Demonstration.
Bier öffnen auf Fehmarn
Bild 1
Bier öffnen auf Fehmarn
Bild 2
Bier öffnen auf Fehmarn
Bild 3
Fehmarn

 
 
zeigen | erstellen 
 0 Kommentare
 
 Kinderhotel
1. Oktober 2007 
Drucker Reparatur in der Swiz
 
 
zeigen | erstellen 
 0 Kommentare
 Witziges
 Ferienhof
7. August 2007 
Immer diese Touristen

Unsere Gäste können das nicht gewesen sein. 
 
Diese Fragen über Südafrika wurden auf einer südafrikanischen 
Tourismuswebseite gestellt und vom Webmaster der Seite beantwortet. 
Dieser hatte offensichtlich richtig gute Laune! 
 
F: Werde ich in den Straßen Elefanten sehen? (USA) 
A: Hängt davon ab, wieviel Alkohol Sie trinken. 
 
F: Ist es sicher, in den Büschen in Südafrika herumzulaufen (Schweden) 
A: Hm - es ist also wahr, was man über die Schweden sagt!? 
 
F: Wie läuft die Zeit in Südafrika? (USA) 
A: Rückwärts. Bleiben Sie nicht zu lange, sonst sind Sie zu klein, um allein wieder zurückzufliegen. 
 
F: Gibt es ATMs (Geldautomaten) in Südafrika? Und können Sie mir bitte eine Liste von diesen in Johannesburg, Kapstadt, Knysna und Jeffreys Bay schicken? (GB) 
A: An was ist Ihr letzter Sklave gestorben? 
 
F: Können Sie mir Informationen über Koalabärenrennen in Südafrika schicken (USA) 
A: Aus-tra-li-en ist die große Insel in der Mitte des Pazifiks. Af-ri-ka ist der große dreieckige Kontinent südlich von Europa, Wo es keine ... ach, vergessen Sies. 
   Sicher, Koalabärenrennen finden jeden Dienstagabend in Hillbrow statt. Kommen Sie nackt. 
 
F: Welche Richtung ist Norden in Südafrika? (USA) 
A: Sehen Sie nach Süden und drehen Sie sich dann um 180 Grad. 
 
F: Kann ich Besteck in Südafrika einführen? (UK) 
A: Wieso? Nehmen Sie doch die Finger, genau wie wir. 
 
F: Gibt es Parfum in Südafrika? (Frankreich) 
A: Nein, brauchen wir nicht. WIR stinken nicht! 
 
F: Können Sie mir die Regionen in Südafrika nennen, wo es weniger Frauen gibt als Männer? (Italien) 
A: Ja, in Nachtklubs für Schwule. 
 
F: Feiern Sie Weihnachten in Südafrika? (Frankreich) 
A: Gelegentlich - das heißt, ungefähr einmal im Jahr. 
 
F: Gibt es die Beulenpest in Südafrika? (Deutschland) 
A: Nein. Aber bringen Sie sie doch mit! 
 
F: Werde ich dort Englisch sprechen können? (USA) 
A: Sicher - wenn Sie diese Sprache beherrschen, können Sie sie auch dort sprechen. 
 
F: Bitte schicken Sie mir eine Liste mit den Krankenhäusern, die ein Serum gegen Klapperschlangenbisse besitzen. (USA) 
A: Klapperschlangen gibt es nur in A-me-ri-ka, wo Sie herkommen. In Südafrika gibt es nur vollkommen harmlose Schlangen - diese können sicher gehandhabt werden und eignen sich hervorragend als Spielkameraden für Hamster und andere Haustiere. 
 
F: Gibt es Supermärkte in Kapstadt, und gibt es das ganze Jahr über Milch? (Deutschland) 
A: Nein, wir sind eine Gemeinde von streng veganischen Beerensammlern. Milch ist bei uns illegal. 
 
F: Regnet es eigentlich in Südafrika? Ich habe im Fernsehen noch nie gesehen, dass es regnet. Wie wachsen dort dann die Pflanzen? (UK) 
A: Wir importieren alle Pflanzen voll ausgewachsen und buddeln sie hier ein. Dann schauen wir zu, wie sie langsam eingehen. 
 
 
zeigen | erstellen 
 0 Kommentare
Newsblog
 Witziges
 
 
 
Der Urlaubsbegleiter
© 2003-2020 Maike und Niko Störtenbecker. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt / Impressum / Datenschutzerklärung
  kinderfreundlich